Zwei Probs Netzwerkverbindung und Graka
  • Yokemate of Keyboards
    Yokemate of Keyboards
    Andreas_Wolf
    Posts: 12097 from 2003/5/22
    From: Germany
    > Gibt es eigentlich eine richtige Ruhezustand funktion unter MOS?

    Laut Aussagen des MorphOS-Teams unterstützt MorphOS die Funktionen "DFS2" und "Nap" der CPU.
    Bei DFS2 läuft die CPU mit der halbierten Taktfrequenz. Zu "Nap" und anderen CPU-Zuständen erfährst du unter http://www.google.de/search?q=site:freescale.com+mpc7447a+nap+sleep mehr.
  • »18.09.12 - 23:38
    Profile
  • Priest of the Order of the Butterfly
    Priest of the Order of the Butterfly
    eliot
    Posts: 564 from 2004/4/15
    Hallo,
    seit MOS 3.x habe das gleiche Netzwerkproblem.
    Ich bekomme nach dem Kaltstart keine IP vom DHCP beim Mac Mini.
    Nach einem Reboot ist dann alles ok. Auf anderen Betriebssystemen
    habe ich das Problem nicht

    [ Edited by eliot 19.09.2012 - 04:59 ]
  • »19.09.12 - 05:58
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Quote:

    Laut Aussagen des MorphOS-Teams unterstützt MorphOS die Funktionen "DFS2" und "Nap" der CPU.


    Hallo Andreas, soll bedeuten das dann im Nichtgebrauch, die CPU in einer art Ruhezustand geht (takt vermindert)?
  • »19.09.12 - 11:55
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    @eliot

    gibt es kein manuellen restart vom Netzwerkdienst um ein reboot zu verhindern?

    [ Editiert durch ToMeX 19.09.2012 - 17:55 ]
  • »19.09.12 - 11:58
    Profile
  • Yokemate of Keyboards
    Yokemate of Keyboards
    Andreas_Wolf
    Posts: 12097 from 2003/5/22
    From: Germany
    >> Laut Aussagen des MorphOS-Teams unterstützt MorphOS die
    >> Funktionen "DFS2" und "Nap" der CPU. Bei DFS2 läuft die
    >> CPU mit der halbierten Taktfrequenz.

    > soll bedeuten das dann im Nichtgebrauch, die CPU in einer
    > art Ruhezustand geht (takt vermindert)?

    Korrekt. Wie ich bereits schrieb, halbiert DFS2 (Dynamic Frequency Scaling Divide-by-2) temporär die Taktfrequenz. Bei "Nap" passiert laut Freescale (Seite 6) Folgendes:

    "Instruction fetching is halted. Only the clocks for the time base, decrementer, and JTAG logic remain running. The part goes into the doze state to snoop memory operations on the bus and then back to nap using a QREQ/QACK processor-system handshake protocol."

    Die CPU des Mac mini kennt außer "Nap" noch weiter gehende Energiesparzustände, die aber anscheindend von MorphOS nicht unterstützt werden:

    "Sleep":
    "Power consumption is further reduced by disabling bus snooping, leaving only the PLL in a locked and running state. All internal functional units are disabled."

    "Deep sleep":
    "When the part is in the sleep state, the system can disable the PLL. The system can then disable the SYSCLK source for greater system power savings. Power-on reset procedures for restarting and relocking the PLL must be followed upon exiting the deep sleep state."
  • »19.09.12 - 14:07
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Hallo Andreas,

    so ganz verstehe ich das nicht, wird nun die CPU oder auch der rest des mac's im ruhezustand versetzt?

    ich kenne den Ruhezustand so, dass der Mac "0" geräusche von sich gibt und die kleine LED vorne blinkt.

    Gibt es unter MOS eine möglichkeit die Sache zu konfigurieren oder nach dem bedürfniss anzupassen? Bis auf die einstellung bezüglich Ruhezustand des Monitors habe ich nichts anders gefunden.

    LG, ToM
  • »19.09.12 - 18:05
    Profile
  • Yokemate of Keyboards
    Yokemate of Keyboards
    Andreas_Wolf
    Posts: 12097 from 2003/5/22
    From: Germany
    > wird nun die CPU oder auch der rest des mac's im ruhezustand versetzt?

    DFS2 und "Nap" beziehen sich nur auf die CPU. Hinsichtlich weiterer Komponenten ist mir nichts bekannt, allerdings war letztes Jahr speziell fürs PowerBook noch von folgenden Dingen, die nach MorphOS 3.0 kommen sollten, die Rede:

    - Stromsparmodus der Grafikkarte
    - Modemabschaltung
    - Festplattenabschaltung

    Was davon schon in MorphOS 3.1 ist, weiß ich nicht. Hab ja auch kein PowerBook :-)

    > ich kenne den Ruhezustand so, dass der Mac "0" geräusche von sich gibt und
    > die kleine LED vorne blinkt.

    Ja, ich glaube, dass der von MacOSX unterstützte Ruhezustand noch etwas ruhiger ist als der von MorphOS unterstützte, und zwar nicht nur für die sonstigen Komponenten, sondern womöglich auch für die CPU selbst ("Sleep" bzw. "Deep sleep").

    > Gibt es unter MOS eine möglichkeit die Sache zu konfigurieren oder nach
    > dem bedürfniss anzupassen?

    Dazu ist mir nichts bekannt.
  • »19.09.12 - 23:02
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Hi Andreas,

    Quote:

    Was davon schon in MorphOS 3.1 ist, weiß ich nicht. Hab ja auch kein PowerBook :-)


    und was benutzt du für einen Rechner Peg II??
  • »19.09.12 - 23:42
    Profile
  • Yokemate of Keyboards
    Yokemate of Keyboards
    Andreas_Wolf
    Posts: 12097 from 2003/5/22
    From: Germany
    > was benutzt du für einen Rechner Peg II??

    Nein, einen Mac mini G4, so wie du :-)
  • »19.09.12 - 23:46
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    **Off Topic**ach so, ist ja cool :-) was war für dich der Grund des umstiegs? Auch wegen Updatemangel und der Einstellung der meist genutzten Apps? Hattest du OS X oder Linux vor MOS genutzt?

    Ich muss zugeben als damals Apple auf Intel umgestiegen ist, war die Sache für mich eh größtenteils erledigt. Ich mine, gerade die PPC Tech. hatte die HW exklusiv und besonders gemacht. Wenn mein G4 irgedwann den geist aufgibt, werde ich entweder einen neuen (alten) mir besorgen oder auf Efika bezehungsweise wenn erschwinglich Amiga One umsteien.

    ps. in ebay kleinanzeigen gibt es oft schon günstige G5er mit einer Super Ausstattung.

    LG, ToM
  • »20.09.12 - 11:03
    Profile
  • MorphOS Developer
    geit
    Posts: 1034 from 2004/9/23
    Wenn du beim PowerBook den Deckel zu machst, dann bleibt es schlicht an. Der Grund ist, dass es keinerlei API für das Sichern von Hardwaredaten gibt. Der Treiber muß ja in der Lage sein nach dem Einschalten den korrekten und identischen Zustand der Hardware wieder herzustellen und darf dabei nur die Strukturen im RAM nutzen, die er vorher schon genutzt hat.

    Darum gibt es auch keinen echten Sleep beim Mini, wie man es bei OSX kennt.

    Ansonsten läuft MorphOS hier deutlich länger als OSX, weil die Festplatte nicht ständig Energieverschwendet, weil es Speicher umlagern muß.

    Die Festplatte konntest du schon immer auf allen Geräten abschalten, sofern die Festplatte das unterstützte. Es liegt schon ewig IDEStandby dem System bei, das es erlaubt die Shutdownzeiten der Platte zu regeln. Das mache ich hier am Peg2 zwei auch so, da die Platte so gut wie nie benötigt wird und das System mit allen wichtigen Daten auf einer CF Karte wohnt.

    MorphOS macht schon im Betrieb weniger Geräusche, weil die Platte nicht ständig rödelt.

    Es gibt außerdem PowerManagement-Einstellungen im System, die es erlauben Leistung und Akkulaufzeit zu konfigirieren.

    Geit


    [ Edited by geit 20.09.2012 - 12:19 ]
  • »20.09.12 - 12:14
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Hallo Geit,

    erstmal vielen Dank :-)


    Quote:

    Es gibt außerdem PowerManagement-Einstellungen im System, die es erlauben Leistung und Akkulaufzeit zu konfigirieren.


    Wo finde ich diese einstellungsmöglichkeiten in MOS?
    In MorphOS Preferences bin ich nicht fündig geworden.
  • »20.09.12 - 12:41
    Profile
  • Yokemate of Keyboards
    Yokemate of Keyboards
    Andreas_Wolf
    Posts: 12097 from 2003/5/22
    From: Germany
    > was war für dich der Grund des umstiegs?

    Ich war vorher AmigaOS-User und bin vor ca. 10 Jahren auf einen Pegasos I mit MorphOS umgestiegen, weil mir das als aussichtsreichste (und einzig wirklich nutzbare) der NG-Amiga-Optionen erschien. Vor 3 Jahren habe ich dann aus Geschwindigkeitsgründen den Pegasos I gegen den Mac mini getauscht.

    > Hattest du OS X oder Linux vor MOS genutzt?

    Nein, davor war ich wie gesagt AmigaOS-User. Linux hatte ich auf meinem Pegasos I als Zweit-OS für Dinge wie Office-Anwendungen installiert. Diese Funktion erfüllt jetzt OSX auf dem Mac mini.

    > auf Efika bezehungsweise wenn erschwinglich Amiga One umsteien.

    Vom Mac mini G4 auf Efika 5200B wäre aber ein gewaltiger Schritt nach hinten, was die Leistung angeht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du das als adäquaten Ersatz empfinden würdest. Ein AmigaOne wäre da von der Leistung her sicher dem Mac mini G4 mindestens ebenbürtig, aber auch nur dann, wenn es (mindestens) der X1000 ist. Der AmigaOne 500 (aka Sam460ex) sowie die Eyetech-AmigaOnes hängen dem Mac mini G4 leistungsmäßig nämlich ebenfalls ein ganzes Stück hinterher, wenn auch nicht ganz so sehr wie das Efika 5200B.

    > in ebay kleinanzeigen gibt es oft schon günstige G5er mit
    > einer Super Ausstattung.

    Schön, fehlt nur noch MorphOS für G5-Macs ;-)


    Ach so, zu DFS2 möchte ich noch anmerken, dass dies von MorphOS evtl. nur auf dem PowerBook unterstützt wird (und dort auch nur für die 1,67-GHz-Modelle), nicht auf dem Mac mini. "Nap" wird aber in jedem Fall unterstützt.
  • »20.09.12 - 14:45
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Hi Andreas,

    Quote:

    > was war für dich der Grund des umstiegs?

    Ich war vorher AmigaOS-User und bin vor ca. 10 Jahren auf einen Pegasos I mit MorphOS umgestiegen, weil mir das als aussichtsreichste (und einzig wirklich nutzbare) der NG-Amiga-Optionen erschien. Vor 3 Jahren habe ich dann aus Geschwindigkeitsgründen den Pegasos I gegen den Mac mini getauscht.


    Ah ach so, dann warst du ja bestimmt auch Amiga User?! Bekommt man denn das AmigaOS 4.1 auch auf dem Mac zum laufen?


    Quote:

    > Hattest du OS X oder Linux vor MOS genutzt?

    Nein, davor war ich wie gesagt AmigaOS-User. Linux hatte ich auf meinem Pegasos I als Zweit-OS für Dinge wie Office-Anwendungen installiert. Diese Funktion erfüllt jetzt OSX auf dem Mac mini.


    Tiger oder Leo?

    Quote:

    > auf Efika bezehungsweise wenn erschwinglich Amiga One umsteien.

    Vom Mac mini G4 auf Efika 5200B wäre aber ein gewaltiger Schritt nach hinten, was die Leistung angeht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du das als adäquaten Ersatz empfinden würdest. Ein AmigaOne wäre da von der Leistung her sicher dem Mac mini G4 mindestens ebenbürtig, aber auch nur dann, wenn es (mindestens) der X1000 ist. Der AmigaOne 500 (aka Sam460ex) sowie die Eyetech-AmigaOnes hängen dem Mac mini G4 leistungsmäßig nämlich ebenfalls ein ganzes Stück hinterher, wenn auch nicht ganz so sehr wie das Efika 5200B.


    Na ich hoffe das Genesi da auch was neueres schnelleris entwickelt. Irgedwann gibt's sicherlich keine Mac's mehr auf PPC Basis.
    Der AmigaOne ist leider auch viel zu teuer!!

    Quote:

    > in ebay kleinanzeigen gibt es oft schon günstige G5er mit
    > einer Super Ausstattung.

    Schön, fehlt nur noch MorphOS für G5-Macs ;-)


    Ich bin da gerade an einem Angebot dran. Mal sehen soll 100EUR kosten.
    Ist ein 1,8 G5 mit 5Gig Ram, und einer 80gig HD.

    Quote:

    Ach so, zu DFS2 möchte ich noch anmerken, dass dies von MorphOS evtl. nur auf dem PowerBook unterstützt wird (und dort auch nur für die 1,67-GHz-Modelle), nicht auf dem Mac mini. "Nap" wird aber in jedem Fall unterstützt.


    Alles klar, dann habe ich das jetzt kapiert.

    Gute n8 und Grüße aus Berlin, ToM
  • »21.09.12 - 00:27
    Profile
  • Yokemate of Keyboards
    Yokemate of Keyboards
    Andreas_Wolf
    Posts: 12097 from 2003/5/22
    From: Germany
    >> Ich war vorher AmigaOS-User

    > Ah ach so, dann warst du ja bestimmt auch Amiga User?!

    Ja, ich war nicht nur AmigaOS-User (3.9), sondern auch Amiga-User (A4000 mit PPC-Karte) ;-)

    > Bekommt man denn das AmigaOS 4.1 auch auf dem Mac zum laufen?

    4.1 nicht, aber 4.0. Das jedoch eher schlecht als recht. Siehe:

    http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2008-01-00001-DE.html
    http://macminios4.blogspot.com

    > Tiger oder Leo?

    Leo.

    > ich hoffe das Genesi da auch was neueres schnelleris entwickelt.

    Genesi ist nach dem Efika 5200B, also vor knapp 4 Jahren, von PPC auf ARM gewechselt. Ich hatte vor einem und vor einem halben Jahr bei Genesi wegen neuer PPC-Hardware angefragt, aber beide Male leider keine Antwort erhalten:

    https://morph.zone/modules/newbb_plus/viewtopic.php?forum=3&topic_id=8087&start=49
    https://morph.zone/modules/newbb_plus/viewtopic.php?forum=3&topic_id=7183&start=554
  • »21.09.12 - 09:00
    Profile
  • Bounty Manager
    insane
    Posts: 66 from 2003/5/20
    Hallo !

    Ich habe scheinbar ein ähnliches Netzwerkproblem mit MorphOS 3.1 auf meinem Powerbook (Version mit 1.5 GHz und DDR1 RAM).
    Oftmals ist ein Neustart notwendig, damit die Netzwerkverbindung zum Router (FritzBox) funktioniert.
    Ich habe mir allerdings auch noch nicht die Mühe gemacht, andere Fehlerquellen wie z.B. defektes Kabel, LAN-Buchse o.ä. auszuschließen...
    Wobei wenn die Verbindung einmal funktioniert, dann bleibt diese eigentlich mindestens bis zum nächsten Neustart stabil.
    (Habe derzeit nur die Demo, d.h. alle 30min Neustart)
    Kann das auf ein Problem mit der Initialisierung der Ethernet-Karte während des bootens von MorphOS hindeuten ?
  • »21.09.12 - 10:16
    Profile Visit Website
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Quote:

    Kann das auf ein Problem mit der Initialisierung der Ethernet-Karte während des bootens von MorphOS hindeuten ?


    Könnte ich mir schon vorstellen, mal sehen wenn das nächste Update kommt, ob es denn damit gefixt wird.

    Ich muss zugeben, dass in den letzten Tagen dieses Problem nicht mehr auftrat.
  • »21.09.12 - 14:04
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Hallo Andreas,

    das mit dem AmigaOS 4 auf dem mini scheint ganz schön kompliziert zu sein.
    Ich hatte die AmigaEmu für 4.1 installiert, aber wenn ich eine App starten möchte schmiert das System ab. ich hätte gerne Timberwolf installiert, gibt's ja nicht für MOS.

    Ist ARM nicht auch PPC Tech?

    LG, ToM
  • »21.09.12 - 14:10
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Nachtrag: so hatte jetzt leider wieder schwere Abstürze.. Rechner war an, bin dann mal rüber, Bild eingefrohren und Lüfter wieder volle pulle am laufen (laufende Programme waren OWB und YAM). Musste dann ein Hardreset durchführen. Neustart, beim booten recher friert wieder ein. Wieder Hardreset. Neustart MOS wird gestartet, aber Netzwerkverbindung ist wieder weg, nach 3x neustart dann wieder da. Shit auch :-(
  • »21.09.12 - 18:39
    Profile
  • Yokemate of Keyboards
    Yokemate of Keyboards
    Andreas_Wolf
    Posts: 12097 from 2003/5/22
    From: Germany
    > Ich hatte die AmigaEmu für 4.1 installiert, aber wenn ich eine App starten
    > möchte schmiert das System ab. ich hätte gerne Timberwolf installiert

    OS4Emu unterstützt kein Dynamic Linking, deshalb läuft Timberwolf nicht:

    https://morph.zone/modules/newbb_plus/viewtopic.php?topic_id=8325&forum=9&start=6

    Man sollte auch nicht vergessen, dass die aktuelle OS4Emu-Version noch zu OS4.0-Zeiten veröffentlicht wurde. Allein schon deshalb ist die Lauffähigkeit aktueller OS4-Software ein Glücksspiel, mehr noch als es ohnehin schon gewesen ist.

    > Ist ARM nicht auch PPC Tech?

    Nein, ARM ist ARM und PPC ist PPC. ARM ist auch einige Jahre älter als PPC. Mehr dort:

    http://de.wikipedia.org/wiki/ARM-Architektur
    http://de.wikipedia.org/wiki/PowerPC
  • »21.09.12 - 18:44
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Hallo Andreas,

    danke für die Ausführlichen Links!!

    heute musste ich den Rechner wieder 4x rebooten bis das Netz erst wieder da war :-x
    Ich hoffe, dass mit dem nächsten Update die Sache gefixt wird.

    LG, ToM
  • »24.09.12 - 13:51
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Hallo Leute,

    mein OWB rödelt ewig auf der platte herum bevor er ne Seite aufbaut, ich nehem fast an das es am Browser- Cash liegt, finde aber nichts wo ich den leeren kann beziehungsweise etwas an der Größe ändern kann?

    Liebe Grüsse, ToM
  • »03.10.12 - 22:15
    Profile
  • Yokemate of Keyboards
    Yokemate of Keyboards
    Andreas_Wolf
    Posts: 12097 from 2003/5/22
    From: Germany
    > mein OWB rödelt ewig auf der platte herum bevor er ne Seite aufbaut

    Das ist hier definitiv nicht der Fall.

    > ich nehem fast an das es am Browser- Cash liegt

    Das ist eher unwahrscheinlich, da OWB gar keinen diskbasierten Cache hat.

    > finde aber nichts wo ich [...] etwas an der Größe ändern kann?

    "Einstellungen" -> "OWB" -> "Inhalt" -> "Zwischenspeicher-Modus"
    "Einstellungen" -> "OWB" -> "Inhalt" -> "Zwischenspeicher für Seiten"

    Damit kannst du zumindest mal rumprobieren und schauen, ob's was hilft. Tools/Snoopium mitlaufen zu lassen, könnte auch Erkenntnisse bringen.
  • »03.10.12 - 23:23
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    Hallo Andreas, das ist teilweise echt extrem, so habe ich OWB schon mal über grunch reparieren lassen, dass ging dann einen Tag gut und dann hat er wieder ewig gebraucht um eine Seite aufzubauen. Gestern habe ich dann den OWB + alle scripte usw. gelöscht. Neu installiert, in moment läuft es erstmal ganz ok.

    Ich habe hier 3 optionen in den einstellungen: Dokument-Anzeiger, Dokument-Browser und primär www-browser, könnte ich da etwas verändern? Zwischenspeicher für Seite ist aktiviert, da kann ich ja dannmal den Hacken rausnehmen.

    gibt es bei Snoopium noch etwas bestimmtes zu beachten?

    LG, ToM
  • »04.10.12 - 09:36
    Profile
  • Cocoon
    Cocoon
    ToMeX
    Posts: 51 from 2012/9/5
    From: Berlin
    ps. hast du schon mal netsurf auf mos 3.1 zum laufen bekommen? Wenn ich die letzte version von 2009 entpacke und kopiere starte passiert nicht viel ausser das meine CPU lst auf 100% geht. Habe dann versucht die 68k version zu installieren, da gabs ne fehlermeldung zum ende.
  • »04.10.12 - 10:26
    Profile