Kein Cinema Display mit MorphOS?
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    DanicaTalos
    Posts: 396 from 2010/10/15
    From: 01101110011100...
    Vor einigen Wochen kaufte ich mir ein 30" Cinema Display, welches hervorragend mit meinem PowerMac G5 Quad (Dual-Link DVI) und mit meinem 2012er Mini (Dual-Link DVI mit Adapter) funktioniert.

    Jetzt wollte ich meinen Mini mit MorphOS ebenfalls am 30" Cinema (ohne Dual-Link, nur mit nodrmalem DVI) betreiben. Aber denkste! Mit meinem 20" TFT hatte ich eine Auflösung von 1680x 1050 und der 30" Cinema hat selbst im normalen DVI Modul eine deutlich höhere Auflösung.

    Aber wenn ich den Mini mit MorphOS starte, kommt nur ein schwarzer Screen mit farblichen, senkrechten Streifen. Starte ich den Mini von einer ext. HDD mit Leopard, funktioniert das Ganze wie gewohnt gut. Das Problem scheint ergo bei MorphOS zu liegen. Das der 30" Cinema auch 1680 x 1050 kann, hätte es ergo auch unter MorphOS klappen sollen, wenn nicht sogar mit der nativen maxinalen Auflösung des Cinema ohne Dual-Link DVI.

    Hat jemand von euch eine Idee?
  • »13.12.15 - 12:42
    Profile
  • Moderator
    Kronos
    Posts: 2236 from 2003/2/24
    Kann das CD wirklich kleinere Auflösungen (also skaliert selber) oder skaliert da die GPU (wie eigentlich bei allen orginal Apple Displays) ?

    Denk mal das das CD hier eben auf Anfrage (DCC) "2560x1600" antwortet, was die HW des Minis nicht kann.

    Mit Dual-DVI Karte (im PowerMac G5) sind solche Auflösungen definitiv möglich.
  • »13.12.15 - 12:58
    Profile
  • Priest of the Order of the Butterfly
    Priest of the Order of the Butterfly
    polluks
    Posts: 778 from 2007/10/23
    From: Gelsenkirchen,...
    Wie wäre Early Bootmenü mit F1 und dann einen Screenmode erstellen?
  • »13.12.15 - 13:57
    Profile
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    DanicaTalos
    Posts: 396 from 2010/10/15
    From: 01101110011100...
    Das CD kann u. a. auch 2048 x 1280 Pixel und 1920 x 1200 Pixel und darunter. Wie gesagt, unter Leopard (auf der ext. HDD) funktioniert das wunderbar. Nur MOS scheint da irgendwie ein Problem zu haben. So als könnte MorphOS nicht automatisch mit dem Display und den größeren Auflösungen umgehen.
  • »13.12.15 - 13:58
    Profile
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    pegasos-sigi2
    Posts: 265 from 2006/8/31
    Quote:

    DanicaTalos wrote:
    Das CD kann u. a. auch 2048 x 1280 Pixel und 1920 x 1200 Pixel und darunter. Wie gesagt, unter Leopard (auf der ext. HDD) funktioniert das wunderbar. Nur MOS scheint da irgendwie ein Problem zu haben. So als könnte MorphOS nicht automatisch mit dem Display und den größeren Auflösungen umgehen.


    Ich glaube das wird nicht mit dem jetzigen Radeon Treiber gehen.

    Aus der Releas Notes 3.8 von MorphOS:

    Allow up to 3840 pixel wide screens on R400 GPUs and above to support 4K display resolutions

    Deine Monitorauflösungen gehen also nur mit den neueren Radeon Chips (mit R400 GPU).
    Die sind in den Karten vom Powerbook oder Powermac.
    Der alte PPC Mac Mini besitzt ja die Radeon 92xx mit dem der R200 GPU.
    Benötigt werden aber mindestens eine Radeon 97xx mit R400 GPU.


    [ Edited by pegasos-sigi2 13.12.2015 - 17:35 ]
  • »13.12.15 - 16:30
    Profile
  • Yokemate of Keyboards
    Yokemate of Keyboards
    Andreas_Wolf
    Posts: 12072 from 2003/5/22
    From: Germany
    > R400 GPU [...] sind in den Karten vom Powerbook [...]. [...] Radeon 97xx mit R400 GPU.

    Die Radeon 9700M im PowerBook hat eine GPU aus der R300-Serie. Die R400-Serie beginnt mit der Radeon X700.
  • »13.12.15 - 16:47
    Profile
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    DanicaTalos
    Posts: 396 from 2010/10/15
    From: 01101110011100...
    Aber die Radeon im Mini kann doch unter Leopard den Cinema ansteuern. Weshalb tut sich MorphOS so schwer eine entsprechende Auflösung zu generieren? Ist ja kein 4k, sondern nur eine Auflösung von 2048 x 1280 Pixel.
  • »13.12.15 - 16:53
    Profile
  • Moderator
    Kronos
    Posts: 2236 from 2003/2/24
    MorphOS KANN die Auflöungen schon ab 3.9 (oder gar früher ...) über Dual-DVI ansteueren.

    Beim Single-DVI im MacMini gibt es nur 2 Möglichkeiten:

    1. Frequenz reduzieren, mein Dell wurd auch schon mal mit 30Hz am Atari betrieben

    2. Analog ansteuern


    1. könnte funktionieren, weiss aber nicht ob MorphOS das so kann

    2. wird beim CD ausfallen, da es rein digital ist.
  • »13.12.15 - 17:39
    Profile
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    DanicaTalos
    Posts: 396 from 2010/10/15
    From: 01101110011100...
    Eine Bitte an die Devs:

    Ich habe das jetzt mehrfach getestet: Unter MacOS gibt es keine Probleme mit Single-DVI vom Mini G4 mit dem 30" Cinema Display.

    Mit diversen PPC Linux Distributionen ebenfalls getestet: funktioniert tadellos mit dem 30" CD.

    Einzig MorphOS kann das wohl nicht.

    Wäre toll, wenn man entsprechende Werte mit eintragen könnte, dass MorphOS im Live-System bereits das Display ansteuern kann. Dann könnte ich endlich wieder MorphOS auf meinem Mini betreiben. Und wenn Linux das hinbekommt (sogar die in die Jahre gekommene Linux Mint 11 PPC), sollte das für MorphOS auch möglich sein.
  • »16.01.16 - 15:47
    Profile
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    DanicaTalos
    Posts: 396 from 2010/10/15
    From: 01101110011100...
    Seit Monaten kann ich mein Mini G4 mit MOS nicht benutzen, da ich mein 30" Cinema nicht anschließen kann.

    Wann wird das MorphOS Update kommen? Wird dann endlich das 30" Cinema unterstützt?
  • »27.06.16 - 17:13
    Profile
  • ASiegel
    Posts: 1370 from 2003/2/15
    From: Central Europe
    @ DanicaTalos

    Ich habe ähnliche Probleme mit einem größeren Eizo-Monitor. polluks hatte ja bereits einen Vorschlag unterbreitet. Alternativ beim Booten solange die "CRTL"-Taste gedrückt lassen, bis Ambient zu sehen ist. Danach sollte es möglich sein, in den Systemeinstellungen entsprechend die Auflösungen zu testen, die sich betreiben lassen.

    Bei mir funktionierte beispielsweise der voreingestellte Modus für 1920x1080 nicht. Unter "Monitore" wählte ich dann "1920x1080p" ("P" beachten, mit 67.5Khz) statt "1920x1080" aus (mit 66 Khz): Dann klappte es auch mit der Anzeige dieser Auflösung.
  • »27.06.16 - 17:32
    Profile
  • pOS
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    pOS
    Posts: 216 from 2003/11/14
    From: Bavaria
    Bzw wenn du übers Bootmenü wie vorgeschlagen erstmal mit einer anderen Auflösung startest, und dann dir , falls MOS keine passende anbietet, dir mal selber einen eigenen Screenmode definierst? Eigentlich sollte die Doku des CD ja angeben, welche niedrigeren Auflösungen unterstützt werden. Ich betreibe meinen Mini (64MB Gfx Ram) an einem NEC EA294WMi, der eine native Auflösung von 2560×1080 hat. Beim Booten von einer CD hat MOS die Auflösung automatisch verwendet. Nach Installatiion auf Platte dann jedoch nicht mehr. Es wurde mir auch kein passender Screenmode angeboten, daher eben wie egsagt, hab ich mir selbst einen gemacht.

    [ Edited by pOS 27.06.2016 - 23:53 ]
  • »27.06.16 - 20:52
    Profile Visit Website
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    DanicaTalos
    Posts: 396 from 2010/10/15
    From: 01101110011100...
    So sieht es aus, wenn ich MorphOS (CD) vom Mini starte mit gedrückter "ctrl" Taste beim 30" Cinema.

    6fv8p84a.jpg

    http://www.directupload.net/file/d/4403/6fv8p84a_jpg.htm

    6fv8p84a_jpg.htm
  • »01.07.16 - 19:06
    Profile
  • ASiegel
    Posts: 1370 from 2003/2/15
    From: Central Europe
    Triple-Screen. Sehr spaßig.

    Hast Du mal unter Systemeinstellungen / Monitore andere Bildmodi ausprobiert?
  • »01.07.16 - 19:19
    Profile
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    DanicaTalos
    Posts: 396 from 2010/10/15
    From: 01101110011100...
    Nein. Gibt es einen Modus, den ich testen könnte oder muss ich mich da durchtesten?
  • »01.07.16 - 19:46
    Profile
  • ASiegel
    Posts: 1370 from 2003/2/15
    From: Central Europe
    Durchtesten. Am besten bei der höchsten Auflösung anfangen und nach unten vorarbeiten bis hoffentlich ein unterstützer Modus dabei ist.
  • »01.07.16 - 20:03
    Profile
  • pOS
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    pOS
    Posts: 216 from 2003/11/14
    From: Bavaria
    Kann es sein, daß du Splitscreen Modus am Monitor eingestellt hast. Weil wenn ich das bei meinem mache und am zweiten Eingang aber kein Signal anliegt, zeigt er mir auch zweimal das gleiche an. Udn Splitscreen bedeutet auch, daß die mögliche Auflösung pro Screen nur halb so groß sein kann.
  • »01.07.16 - 21:31
    Profile Visit Website
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    DanicaTalos
    Posts: 396 from 2010/10/15
    From: 01101110011100...
    Beim Cinema kann man so nichts einstellen. Dieses Problem tritt auch nur in Verbindung mit MorphOS auf.

    Der Mini kann nur Single-Link-DVI mit 1920 x 1200. Wieso das für MorphOS ein Problem ist, weiß ich nicht. Selbst Ubuntu 12.04 PPC oder Linux Mint 11 PPC haben damit kein Problem.
  • »02.07.16 - 09:16
    Profile
  • ASiegel
    Posts: 1370 from 2003/2/15
    From: Central Europe
    Quote:

    pOS wrote:
    Kann es sein, daß du Splitscreen Modus am Monitor eingestellt hast. Weil wenn ich das bei meinem mache und am zweiten Eingang aber kein Signal anliegt, zeigt er mir auch zweimal das gleiche an. Udn Splitscreen bedeutet auch, daß die mögliche Auflösung pro Screen nur halb so groß sein kann.


    Wenn Du das komplette Foto geladen hast und Dir den unteren Teil anschaust, dann sieht man, dass der Screen sogar teilhaft dreifach zu sehen ist.
  • »02.07.16 - 09:32
    Profile
  • ASiegel
    Posts: 1370 from 2003/2/15
    From: Central Europe
    Quote:

    DanicaTalos wrote:
    Beim Cinema kann man so nichts einstellen. Dieses Problem tritt auch nur in Verbindung mit MorphOS auf.

    Der Mini kann nur Single-Link-DVI mit 1920 x 1200. Wieso das für MorphOS ein Problem ist, weiß ich nicht. Selbst Ubuntu 12.04 PPC oder Linux Mint 11 PPC haben damit kein Problem.

    Offensichtlich gibt es Probleme bei der automatischen Erkennung der angebotenen / unterstützten Bildschirmmodi. Die Gründe hierfür können vielfätig sein. Die Hoffnung, dass sich das Problem mit einem Update magisch lösen wird, muss ich dämpfen.

    Ich kann nur erneut empfehlen, manuell einen passenden Bildschirmmodus zu konfigurieren.
  • »02.07.16 - 09:48
    Profile
  • Priest of the Order of the Butterfly
    Priest of the Order of the Butterfly
    connor
    Posts: 570 from 2007/7/29
    Hilft das? http://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=52440
  • »02.07.16 - 15:29
    Profile
  • Order of the Butterfly
    Order of the Butterfly
    DanicaTalos
    Posts: 396 from 2010/10/15
    From: 01101110011100...
    Quote:

    connor schrieb:
    Hilft das? http://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=52440


    Interessanter Artikel. Danke.
  • »02.07.16 - 19:26
    Profile
  • MorphOS Developer
    cyfm
    Posts: 537 from 2003/4/11
    From: Germany
    Unter https://en.wikipedia.org/wiki/Apple_Cinema_Display steht:

    "If a computer with a single-link DVI port (such as a Mac laptop with a mini-DVI connector) is connected to the 30-inch display, it will only run at 1280×800, even if the computer is capable of supporting 1920×1200 over a single-link connection."

    Das Apple manchmal auch die technisch machbaren Features künstlich einschränkt, ist ja bekannt, aber das passt wiederum nicht zu den Aussagen oben, dass auch 2048x1200 geht. Ist der wiki Artikel in der Hinsicht also falsch ?
  • »29.07.16 - 11:49
    Profile Visit Website
  • Just looking around
    Posts: 18 from 2021/1/31
    Ja, das ist leider in der Tat ein echtes "Problem" mit den Displays von Apple.

    Diese Probleme hatte ich schon mit dem Cube und dem StudioDisplay an der Standard Rage128pro. Frank hat da schon versucht zu helfen, das Problem besteht aber weiter.

    Aktuell habe ich das mit dem G4-Cube zwar verworfen, aber ich habe eine schönen G4-MacMini den ich bisher an einem Nec 71vm (17" 1280x1024) DVI-VGA Adapter betrieben habe. Damit war alles prima.

    Aber ich habe halt eigentlich das passende 20" CinemaDisplay zu dem MacMini und damit ist Morphos quasi unbenutzbar, wenn man nicht alles im Fenster auf dem Desktop nutzt. Es geht quasi außer der nativen Auflösung von 1680x1050 nix.

    Lowres 640x480 wird dupliziert auf der linken Seite dargestellt, 320x240 geht gar nicht etc. Ich werde noch mal versuchen die 1280x800 und 1024x640 manuell anzulegen...

    Edit... auch 1280x800 und 1024x640 gehen bei mir nicht, oder ich habe falsche Werte eingetragen.

    [ Edited by drzeissler 01.07.2023 - 21:50 ]
  • »01.07.23 - 18:36
    Profile
  • MorphOS Developer
    cyfm
    Posts: 537 from 2003/4/11
    From: Germany
    Quote:

    drzeissler schrieb:
    Ja, das ist leider in der Tat ein echtes "Problem" mit den Displays von Apple.

    Diese Probleme hatte ich schon mit dem Cube und dem StudioDisplay an der Standard Rage128pro. Frank hat da schon versucht zu helfen, das Problem besteht aber weiter.

    Lowres 640x480 wird dupliziert auf der linken Seite dargestellt, 320x240 geht gar nicht etc. Ich werde noch mal versuchen die 1280x800 und 1024x640 manuell anzulegen...

    Edit... auch 1280x800 und 1024x640 gehen bei mir nicht, oder ich habe falsche Werte eingetragen.

    [ Edited by drzeissler 01.07.2023 - 21:50 ]


    Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass diese Displays nur eine feste Auflösung unterstützen und keinen integrierten Scaler haben. Da ich aber bislang noch nie ein derartiges Display zur Hand hatte, ist das nur eine Vermutung. Für die PowerBooks hab' ich die variablen Auflösungen, die kleiner als die native Auflösung des Display Panels sind, direkt über die Radeon Hardware skaliert, d.h. das Display arbeitet dann weiterhin in der nativen Auflösung. Das wird man für diese Displays möglicherweise auch machen müssen. Bis ich nicht selbst 'mal so ein Display zum Testen habe, wird sich am Treiber aber leider erst 'mal nichts ändern.
  • »03.07.23 - 16:12
    Profile Visit Website